Herzlich Willkommen LUSI am ChiFuLi Trainingcenter

Unser neuer Schulbus

Mehr als ein Jahr haben wir nach einem passenden neuen Schulbus gesucht, da der bisherige schon ziemlich alt ist. Von Zeit zu Zeit war nicht klar, wie lange der alte Bus noch durchhalten und unsere Schüler sicher zur Schule und nach Hause bringen würde. Ebenfalls war es immer wieder unsicher, ob wir rechtzeitig einen neuen bekommen können.

Umso glücklicher waren wir, als wir am späten Samstag Abend, LUSI am ChiFuLi Trainingcenter Willkommen heißen konnten. Nach einem langen Weg, fuhr unser technischer Direktor Ebenezer den Bus das erste Mal auf den Schulhof. Das war ein überwältigender Moment für uns als ChiFuLi-Familie.

Jetzt sind wir sehr dankbar, dass wir mit unserer Bildungsarbeit in Nyakrom und den umliegenden Dörfern fortfahren können. Und darüber hinaus gibt uns der neue Schulbus noch weitere, ganz neue Möglichkeiten, bzw. besser gesagt die Tatsache, dass wir jetzt zwei Schulbusse haben. Dies erlaubt uns nämlich mehr Schüler deutlich bequemer zu transportieren. Dadurch, dass wir morgens beide Busse gleichzeitig einsetzen, können wir früher mit dem Unterricht anfangen. So haben unsere Lehrer mehr Zeit, die so wichtige Bildung an die Schüler weiterzugeben.

An dieser Stelle möchten wir unseren ganz besonderen Dank denen aussprechen, die für dieses Projekt gebetet und gespendet haben. Ohne euch hätten wir diesen tollen neuen Bus nicht! Im Namen des ganzen Schulteams und aller Schüler: Dankeschön, möge Gott euch reichlich segnen!

Wir werden in den nächsten Wochen noch einige Bilder und Videos vom Bus in Aktion veröffentlichen. Wir planen auch, ihn noch zu lackieren und es sind viele weitere Projekte am laufen: Also bleibt gespannt und informiert - auf unserer Webseite und unserem YouTube-Kanal!

P.S. Du fragst dich, warum der Bus LUSI heißt? Der Name geht auf zwei Freiwillige aus Deutschland zurück, die sich sehr stark mit der Schule verbunden fühlen und bei der Realisierung dieses Projekts ebenfalls mitgeholfen haben. Ihre Namen sind LUkas und SImon.